„Gesund Abnehmen durch das Abnehmprogramm Abnehmen mit Genuss“
Butter-Alternativen fürs Brot
wdv/J. Lauer

Tipps

Butter-Alternativen fürs Brot

Nichts gegen Butter oder Margarine auf dem Brot. Aber wer abnehmen will, sollte auf den Fettanteil in Lebensmitteln achten und öfter mal zu Alternativen greifen. Hier ein paar Ideen, wie Brot auch ohne Butter schmeckt.

Butter schmeckt gut, doch eine „leichte“ Angelegenheit ist sie nicht. Eine Portion von etwa 5 Gramm hat 38 kcal. Und meistens kommt ja noch der Belag hinzu. Dabei gibt es einige Alternativen, die Pepp aufs Brot oder Brötchen bringen:

  1. Senf Mögen Sie Senf? Streichen Sie doch einmal mittelscharfen Senf aufs Brot. Ein Teelöffel hat nur 6 kcal. Dazu gibt er dem Brotgleich einen fein-würzigen Geschmack. Darauf eine Scheibe Käse. Fertig. Es gibt übrigens viele Senfvariationen wie Kräutersenf oder Dijon-Senf, die für Abwechslung sorgen
  2. Meerrettich

    Daran, sich Meerrettich auf das Brot zu schmieren, denken die wenigstens. Dabei ist Meerrettich eine tolle „scharfe“ Alternative zu Butter. Beispielsweise belegt mit Räucherlachs eine wahre Delikatesse. Schmeckt auch toll mit einer Scheibe Roastbeef.
  3. Tomatenmark Das fruchtige Tomatenmark ist eine würzige Alternative zu Butter. Manche mögen ihn pur auf dem Brot, andere mit Käse (beispielsweise Mozzarella) oder einem Stück Avocado belegt.
  4. Magerquark Quark ist eine cremige Angelegenheit auf jedem Brot oder Brötchen. Auf den Magerquark noch ein Löffelchen Marmelade oder ein Stück Obst. Andere mögen ihn mit Kräutern, Gurken und Radieschen belegt.
  5. Hüttenkäse Hüttenkäse, oder auch körniger Frischkäse genannt, sättigt und hat nur fünf kcal pro Portion. Die meisten mögen ihn auf dem Brot mit einem Klecks Marmelade

© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Man muss es schon wollen

Gesund abnehmen mit Genuss - Testimonial Jennifer

Jennifer, 23 Jahre
hat bisher 10 Kilo abgenommen.

Mein Tipp:

mit den Informationen intensiv auseinandersetzen und dran bleiben!

Anfangs hat mir der Wochenplan ganz schön die Augen geöffnet, was ich früher so alles in mich reingefuttert habe. Offen gesagt, war das für mich ein kleiner Schock. Mir ist klar geworden, dass ich ein Mensch bin, der einen Plan braucht, an den er sich klar halten kann. Und er darf nicht radikal sein. Schließlich will ich langfristig gut damit leben.

In den Kursen von „Abnehmen mit Genuss“ lerne ich, welche Lebensmittel für mich gut sind und in welchen Mengen. Ich muss nicht hungern, und da ist sogar ab und an mal ein Stück Schokolade drin. Außerdem mache ich jetzt mehr Sport. Ein Nebenher-Programm ist „Abnehmen mit Genuss“ jedoch nicht. Man muss sich schon drauf einlassen.

Man muss es schon wollen

Gesund abnehmen mit Genuss - Testimonial Jennifer

Jennifer, 23 Jahre
hat bisher 10 Kilo abgenommen.

Mein Tipp:

mit den Informationen intensiv auseinandersetzen und dran bleiben!

Anfangs hat mir der Wochenplan ganz schön die Augen geöffnet, was ich früher so alles in mich reingefuttert habe. Offen gesagt, war das für mich ein kleiner Schock. Mir ist klar geworden, dass ich ein Mensch bin, der einen Plan braucht, an den er sich klar halten kann. Und er darf nicht radikal sein. Schließlich will ich langfristig gut damit leben.

In den Kursen von „Abnehmen mit Genuss“ lerne ich, welche Lebensmittel für mich gut sind und in welchen Mengen. Ich muss nicht hungern, und da ist sogar ab und an mal ein Stück Schokolade drin. Außerdem mache ich jetzt mehr Sport. Ein Nebenher-Programm ist „Abnehmen mit Genuss“ jedoch nicht. Man muss sich schon drauf einlassen.

Login

für registrierte Teilnehmer