< Zurück

Gesunde Gurke

Gurken haben kein Fett und liefern nur 12 Kilokalorien pro 100g. Weil sie trotzdem satt machen, sind sie der perfekte Partner zum Abnehmen.

Perfekt für den Sommer
Es gibt sie zwar das ganze Jahr über zu kaufen, doch gerade für den Sommer ist die Salatgurke ideal. Dank ihres hohen Wasseranteils (ca. 95%) ist sie sehr erfrischend und liegt nicht schwer im Magen. Am besten die Gurke mit Schale essen, denn darin stecken viele Vitamine und Mineralien. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Gurke fest ist und eine glatte, kräftig grüne Schale hat. Gurken vertragen keine Kälte und sollten deshalb nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine Ausnahme: angeschnittene Gurken. Außerdem ist es empfehlenswert, Gurken nicht neben Äpfeln, Tomaten, oder Bananen zu lagern, da sie sonst schneller schlecht werden. Das liegt daran, dass diese Lebensmittel das Gas Ethylen ausstoßen, welches die Reifung beschleunigt.

Vielfältig kombiniert
Die Salatgurke kann je nach Belieben zubereitet werden. Ob roh, geschmort, gedünstet, als Gurkensalat mit Dill, Gurken-Gazpacho oder als Zaziki zum Grillfleisch der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wer mag, macht aus Salatgurke, Couscous, Tomate, Paprika, und Ziegenkäse mit etwas Olivenöl, Zitronensaft und Petersilie einen einfachen Salat. Auch zu Kartoffeln, Avocados oder Äpfeln passen Gurken hervorragend. Deshalb sollten sie im Sommer auf keinem Tisch fehlen.


© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

 

Gesunde Gurke © mizina / de.fotolia.com