< Zurück

Heiss auf Eis

Was wären heiße Sommertage ohne ein erfrischendes Eis? Die coole Süßigkeit passt auch ins Abnehmprogramm – vorausgesetzt Sie greifen zu Sorten, die viel Frucht, wenig Fett und als Basis Wasser enthalten. Deshalb beim Kauf auf die Nährwerte achten!

Weniger ist mehr

Eis ist nicht nur eine beliebte Süßigkeit, sondern enthält auch viele Kalorien. Setzen Sie deshalb auf Mini-Größen oder Sorten mit wenig Fett. Milcheis füllt das Kalorienkonto mehr als Fruchteis. Fruchtige Sorbets und Wassereis dagegen liefern überhaupt kein Fett. Ein Blick auf die Nährwerte der Verpackung lohnt sich deshalb. 100 Gramm Vanilleeis mit Schokohülle enthalten rund 319 Kalorien, ein Wassereis dagegen nur 85 Kalorien.

Do it yourself

Wer nicht auf Eis verzichten will, aber trotzdem Kalorien, Zeit und Geld sparen möchte, macht das Eis einfach selbst. So geht’s: Tiefgekühlte Früchte, zum Beispiel Beeren oder Bananen, in den Mixer geben und nach Belieben mit Milch, Joghurt, Wasser oder Quark mixen und mit etwas Honig süßen. Fertig ist die leichtere Alternative.


© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

 

Heiss auf Eis © Getty Images/iStockphoto/barmalini
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz