< Zurück

Leichter Grillabend

Sommerzeit ist Grillzeit. Mit ein paar einfachen Tipps und leichten Rezepten können Sie den Teller auf der nächsten Grillparty füllen und gleichzeitig auf Ihre Linie achten.

Figurfallen

Ob Fleisch, Salat oder Saucen – die meisten Grillrezepte sind nicht gerade figurfreundlich. Bratwürste oder mariniertes Grillfleisch wie Nackensteaks und Schweinebauch enthalten reichlich Fett. Ähnlich sieht es mit Saucen aus. Je nach Sorte landen schnell viele Kalorien auf Ihrem Teller. Denn in Knoblauch- und Remouladen-Saucen stecken viel Fett, in Ketchup reichlich Zucker. Auch die beliebten Nudel- oder Kartoffelsalate sind oft Schwergewichte, denn mit Mayonnaise als Grundlage bleibt nicht mehr viel übrig von einem gesunden Salat.

Schlanke Alternativen

Mit ein paar Tricks geht es auch gesünder und kalorienärmer. Setzen Sie bei Fleisch auf magere Sorten wie zum Beispiel Hähnchen. Ein Hähnchen- Gemüse-Spieß ist ein einfaches und leckeres Grillrezept. Hierfür einfach Fleisch und Gemüse nach Wahl abwechselnd aufspießen. Wichtig: Die Holzspieße vorher in Wasser einweichen, damit sie auf dem Grill nicht verbrennen. Oder probieren Sie es mal mit Forelle. Dieser Fisch ist fettarm und sorgt für Abwechslung auf dem Teller Auch bei Beilagen wie Saucen und Salaten lautet die schlanke Lösung: selbst machen. Mit frischen Gewürzen, Kräutern und Joghurt ist fix ein erfrischender Dipp gemacht. Greifen Sie außerdem zu frischen Blatt- oder Rohkost- anstatt Nudel- oder Kartoffelsalaten. Alternativ sind Folienkartoffeln vom Grill eine gute Beilage.


© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

 

Leichter Grillabend © wdv/J. Lauer
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz