< Zurück

Schlank durch die Festtage

Weihnachtsgans, Marzipankartoffeln und Lebkuchenmousse – Weihnachten schmeckt so gut. Leider haben die Leckereien meist viel Fett. Abnehmen mit Genuss zeigt wie man die Tage voll genießen kann und dennoch keine X-mas-Pfunde zulegt.

Die weihnachtlichen Feierlichkeiten sind fast immer mit Essen verbunden und auch Alkohol gehört  in der Regel dazu. Das stellt Menschen, die auf ihr Gewicht achten oder sogar abnehmen wollen, auf eine harte Probe. So gelingt es, klug zu schlemmen und ohne zusätzliche Pfunde ins neue Jahr zu  rutschen:

  1. Regelmäßig essen
    Lassen Sie keine Mahlzeit tagsüber aus, auch wenn Sie wissen, dass abends groß aufgetischt wird. Essen Sie mittags beispielsweise nur einen leichten Salat. So haben Sie etwas im Magen und Ihr Hunger ist später am Festtisch oder –buffet nicht zu groß. Noch ein Tipp: Sie müssen nicht die doppelte Portion essen, um den Gastgeber glücklich zu machen.

  2. Naschen in Maßen
    Hier ein Schoko-Nikolaus, da  eine Handvoll Nüsse, dort ein Stück Stollen. Die Verlockung zum Naschen zwischendurch ist in dieser Zeit besonders hoch. Am besten planen Sie kleine Naschereien in Ihren Speiseplan gleich mit ein – ganz gezielt und nicht zu oft. Damit Sie gar nicht erst in Versuchung kommen, lassen Sie am besten keine Gebäckteller offen herumstehen. Und wenn Ihre Gäste weg sind, räumen Sie alles am besten gleich wieder aus Ihrer Sichtweite.

  3. Wählen Sie klug
    Von den „Dickmachern“ möglichst nur in Maßen zu essen. Fette Saucen sollten Sie beispielsweise nur in kleinen Mengen genießen. Nehmen Sie etwas mehr Gemüse und dafür lieber einen Knödel weniger auf den Teller. So wird der Teller trotzdem voll. Tauschen Sie beim Fleischfondue das Fett gegen Brühe aus.

  4. Essen mit Genuss
    Das Sättigungsgefühl setzt erst nach ungefähr 20 Minuten ein. Kauen Sie daher langsam und genießen Sie das Essen. Dann fühlen Sie schneller, wenn Sie satt sind.