< Zurück

Was sind ideale Durstlöscher?

Wasser pur sowie ungesüßter Kräuter- und Früchtetee sind nach wie vor am besten. Wer mehr Abwechslung im Glas will, kann sie mit Fruchtsaft mischen oder mit Minze, Ingwer oder Blüten aufpeppen.

Schorlen
Die Gekauften enthalten 50 bis 60 Prozent Saft und damit etwa 25 Kalorien in 100 Milliliter. Zu viel, um den ganzen Flüssigkeitsbedarf damit zu stillen. Wer selber mixt, kann das Mischungsverhältnis von Saft und Wasser auf 1:3 oder 1:4 ändern und so Kalorien sparen. Eine andere Möglichkeit: die fertigen Schorlen mit Wasser verdünnen.

Eistee-Mix
Früchte-, Rooibos-, schwarzen oder grünen Tee nehmen, einen starken Aufguss zubereiten und über Eiswürfel gießen. Fertig ist die kühle Grundzutat. Sie lässt sich mit Fruchtsaft erfrischend mixen. Apfel-, Orangen- oder Beerensäfte eignen sich besonders gut. Achten Sie auch hier auf das Mischungsverhältnis 1:3 bis 1:4.

Mineralwasser plus Geschmack
Zitrone, Orange, Apfel, Beere – Wässer mit Fruchtauszügen und Aromen sind „in“ und als Durstlöscher geeignet. Für Geschmacksveränderung kann aber auch ein Stängel Pfefferminze im Wasser sorgen. Knicken Sie die Blätter zuvor ein wenig, damit das Aroma austreten kann. Wer’s lieber fernöstlich mag, drückt etwas Ingwer durch die Knoblauchpresse ins Wasser.


© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

 

Was sind ideale Durstlöscher © Jan Lauer/wdv