„Gesund Abnehmen durch das Abnehmprogramm Abnehmen mit Genuss“
So kommt Geschmack ins Wasser
wdv/Jan Lauer

Tipps

So kommt Geschmack ins Wasser

Wasser löscht den Durst am besten und hat keine Kalorien. Wem das auf Dauer zu langweilig ist, der kann selbst erfrischenden Geschmack ins Glas zaubern. Kräuter, Früchte, Saft oder Tee bieten viele Möglichkeiten. 

Hauptsache Wasser
Sommer, Sonne, Hitze. Jetzt ist Trinken besonders wichtig. Nur mit ausreichend Flüssigkeit bleibt man körperlich und geistig fit. Mindestens 1,5 Liter täglich sollten es sein, wenn es draußen heiß ist, besser noch mehr. Der beste Durstlöscher ist Wasser – egal ob aus der Leitung oder der Flasche. Wer Geschmack bevorzugt, für den sind aromatisierte Wässer eine Alternative.

Am besten selbstgemacht
Wasser lässt sich mit ein paar einfachen, frischen Zutaten ganz leicht selbst aromatisieren. Dafür geeignet ist jedes Wasser: Mineral- oder Leitungswasser mit oder ohne Kohlensäure. Wer selber mixt, entscheidet was und wie viel hineinkommt. Für alle, die oft unterwegs sind oder wenig Zeit haben, gibt es auch fertige aromatisierte Wässer zu kaufen. Das Angebot ist inzwischen groß. Von Apfel bis Pfirsich-Maracuja ist für jeden was dabei. Aber aufgepasst! Viele angebotene Aromawässer enthalten viel Zucker. Damit das Getränk nicht zum versteckten Dickmacher wird, genau auf das Etikett schauen und prüfen, ob Zucker drin ist. Außerdem sollte dort auch die Herkunft der Aromen angegeben sein. Denn nur wenn z.B. natürliches Apfelaroma draufsteht, stammt der Aromastoff auch fast ausschließlich aus dem Apfel.

Mit Früchten und Kräutern
Der eine mag es fruchtig, der andere eher exotisch und würzig. Hier darf nach Lust und Laune kombiniert werden. Probieren Sie Wasser mit Zitrone und Ingwer, mit Apfel und Thymian oder mit Pfirsich und Basilikum. Die Zutaten in kleine Stücke oder Scheiben schneiden und ab ins Wasser. Kräuterstängel und Eiswürfel dazu und fertig ist das kühle Sommergetränk. Noch ein Tipp: Das Aromawasser mindestens zehn Minuten stehen lassen, damit sich der Geschmack gut entfalten kann.

Ein Spritzer Saft bringt Fruchtgeschmack
Auch mit einem kleinen Schuss Fruchtsaft können Sie Ihr Wasser aufpeppen. Egal ob frisch gepresst oder fertig gekauft. Eine Spritzer Zitronen-, Grapefruit- oder naturtrüber Apfelsaft verleiht dem Wasser eine leichte Fruchtnote, die herrlich erfrischt. Ein paar Blätter Minze oder Zitronenmelisse geben dem Ganzen noch einen zusätzlichen Pfiff. Zusammen mit Eiswürfeln in einer Glaskaraffe anrichten.  


© wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Man muss es schon wollen

Gesund abnehmen mit Genuss - Testimonial Jennifer

Jennifer, 23 Jahre
hat bisher 10 Kilo abgenommen.

Mein Tipp:

mit den Informationen intensiv auseinandersetzen und dran bleiben!

Anfangs hat mir der Wochenplan ganz schön die Augen geöffnet, was ich früher so alles in mich reingefuttert habe. Offen gesagt, war das für mich ein kleiner Schock. Mir ist klar geworden, dass ich ein Mensch bin, der einen Plan braucht, an den er sich klar halten kann. Und er darf nicht radikal sein. Schließlich will ich langfristig gut damit leben.

In den Kursen von „Abnehmen mit Genuss“ lerne ich, welche Lebensmittel für mich gut sind und in welchen Mengen. Ich muss nicht hungern, und da ist sogar ab und an mal ein Stück Schokolade drin. Außerdem mache ich jetzt mehr Sport. Ein Nebenher-Programm ist „Abnehmen mit Genuss“ jedoch nicht. Man muss sich schon drauf einlassen.

Man muss es schon wollen

Gesund abnehmen mit Genuss - Testimonial Jennifer

Jennifer, 23 Jahre
hat bisher 10 Kilo abgenommen.

Mein Tipp:

mit den Informationen intensiv auseinandersetzen und dran bleiben!

Anfangs hat mir der Wochenplan ganz schön die Augen geöffnet, was ich früher so alles in mich reingefuttert habe. Offen gesagt, war das für mich ein kleiner Schock. Mir ist klar geworden, dass ich ein Mensch bin, der einen Plan braucht, an den er sich klar halten kann. Und er darf nicht radikal sein. Schließlich will ich langfristig gut damit leben.

In den Kursen von „Abnehmen mit Genuss“ lerne ich, welche Lebensmittel für mich gut sind und in welchen Mengen. Ich muss nicht hungern, und da ist sogar ab und an mal ein Stück Schokolade drin. Außerdem mache ich jetzt mehr Sport. Ein Nebenher-Programm ist „Abnehmen mit Genuss“ jedoch nicht. Man muss sich schon drauf einlassen.

Login

für registrierte Teilnehmer